Überblick: Finanzierungsarten im Detail

Über SosCredite können Verbraucher günstige Kredite für den privaten Gebrauch aufnehmen. Dabei handelt es sich um Darlehen für den Kauf von Konsumgütern wie Unterhaltungselektronik oder Möbeln sowie um spezielle Kredite wie Autofinanzierung oder Immobilienfinanzierung. Die wichtigsten Eigenheiten der verschiedenen Finanzierungsarten im Überblick .

Sofortkredit

Konsumfinanzierung: Wünsche mit einem Ratenkredit finanzieren
Viele Konsumwünsche kosten mehr, als der eigene Geldbeutel hergibt. Einen Ausweg bietet ein Ratenkredit. Der Vorteil: Die meisten Finanzierungen von Banken können Verbraucher frei verwenden. Ob es sich bei dem Kaufvorhaben um eine kleinere Anschaffung wie eine neue Waschmaschine oder eine größere Investition wie eine neue Wohnungseinrichtung handelt – mit einem Kredit können sich Verbraucher ihren Wunsch schnell erfüllen

Auch die Umschuldung bestehender Darlehen oder die Ablösung eines Dispokredits sind mit einem Kredit problemlos möglich. Einen alten teuren Kredit durch einen zinsgünstigeren abzulösen, spart Geld. Außerdem kann eine Umschuldung die Verwaltung der eigenen Finanzen erleichtern: Wer aktuell mehrere Gläubiger bedient, zahlt nach dem Zusammenfassen mehrerer Darlehen zu einem nur noch Monatsraten an eine Bank. Allerdings haben die Geldhäuser das Recht, für die vorzeitige Ablösung eines laufenden Kredits eine Vorfälligkeitsentschädigung zu erheben. Unter Umständen lohnt es sich daher, schon bei der Wahl des Kredits darauf zu achten, dass eine vorzeitige Rückzahlung kostenlos möglich ist.

   Bonitätsabhängige und bonitätsunabhängige Zinsen

Wem sie einen Kredit gewähren, entscheiden Banken abhängig von der Bonität eines Antragstellers. Bei manchen Krediten entscheidet die Bonität außerdem darüber, wie teuer die Finanzierung ist. Ein Kredit mit bonitätsunabhängigem Zins kostet jeden, dem das Darlehen gewährt wird, gleich viel. Bei einem Kredit mit bonitätsabhängigem Zins ist das anders. Innerhalb einer bestimmten Spanne erhalten Kreditnehmer die Finanzierung zu einem Zinssatz, der sich an ihrer Kreditwürdigkeit orientiert. Je besser diese ist, umso niedriger ist in der Regel der Zins. Um Kredite mit bonitätsabhängigem Zins vergleichbar zu machen, müssen Banken den sogenannten Zweidrittel-Zins angeben: Mindestens zwei Drittel der Kreditnehmer erhalten die Finanzierung zu diesem oder einem günstigeren Zins. Auch im Kreditvergleich von SosCredite ist bei Krediten mit bonitätsabhängiger Verzinsung jeweils der Zweidrittel-Zins genannt.

Autofinanzierung

Autofinanzierung:  Der günstige Weg zum Traumauto
Ein Neuwagen oder ein gebrauchtes Fahrzeug lässt sich auf unterschiedliche Art und Weise finanzieren: mittels Leasing, über eine Ballon- und Drei-Wege-Finanzierung sowie mit einer klassischen Autofinanzierung. Einen solchen vergeben sowohl unabhängige Kreditinstitute als auch herstellergebundene Banken.

Beim klassischen Autokredit zahlt der Käufer wie bei einem gewöhnlichen Ratendarlehen gleichbleibende Monatsraten über die gesamte Laufzeit. Wesentlicher Unterschied zum Kredit mit freier Verwendung ist die Zweckbindung. Sie macht einen speziellen Autokredit in der Regel besonders günstig. Hintergrund: Während der Laufzeit dient das gekaufte Auto, Motorrad oder Wohnmobil der Bank als Sicherheit.

Bei einer Ballonfinanzierung und einer Drei-Wege-Finanzierung sind die monatlichen Raten hingegen vergleichsweise niedrig, dafür wird zum Ende der Laufzeit eine hohe Schlussrate fällig. Hinter beiden Modellen zur Autofinanzierung verbirgt sich nahezu dasselbe – mit einem Unterschied. Bei einer Drei-Wege-Finanzierung, wie sie in der Regel von den Banken der Autohersteller angeboten wird, hat der Kreditnehmer drei Wahlmöglichkeiten: Er kann die letzte Rate in voller Höhe begleichen und das Auto kaufen, für die verbleibende Restschuld eine Anschlussfinanzierung abschließen oder das Auto an den Händler zurückgeben. Bei einer Ballonfinanzierung, wie sie auch bei herstellerunabhängigen Banken zu haben ist, ist die Fahrzeugrückgabe hingegen nicht immer möglich. Das hängt davon ab, wie die jeweilige Bank dieses Finanzierungsmodell gestaltet.

Die Entscheidung

Die Entscheidung: unabhängige oder Händlerbank
Zwischen der Autofinanzierung bei einem unabhängigen Kreditinstitut und der bei einer Herstellerbank gibt es wesentliche Unterschiede: Nicht selten sind die Zinssätze bei Autobanken günstiger. Andererseits kann ein Autokäufer mit dem Geld einer unabhängigen Bank gegenüber dem Autohändler als Barzahler auftreten. Dadurch lassen sich in vielen Fällen Rabatte von bis zu 20 Prozent auf den regulären Preis des Autos aushandeln. Mit welchem Kredit die Finanzierung des neuen Autos oder Motorrads am günstigsten ist, lässt sich daher nicht pauschal beantworten.

Baufinanzierung

Baufinanzierung: Der günstige Weg zum Eigenheim
Einmal in den eigenen vier Wänden zu wohnen, haben sich viele als Ziel gesetzt – allerdings verfügen die Wenigsten über das Geld, um den Traum ohne Hilfe einer Immobilienfinanzierung Realität werden zu lassen. Am häufigsten greifen Verbraucher zur Immobilienfinanzierung auf ein Annuitätendarlehen zurück. Bei dieser Art von Baufinanzierung zahlt der Schuldner gleichbleibende Monatsraten. In der Regel wird eine Zinsbindungsfrist vereinbart, innerhalb derer der Zinssatz festgeschrieben ist.

Häufig werden Immobilienfinanzierungen mit Zinsbindungsfristen von zehn bis 20 Jahren abgeschlossen. Lange Zinsbindungsfristen sind bei einer Immobilienfinanzierung vor allem dann empfehlenswert, wenn sich das Zinsniveau auf einem historisch niedrigen Stand befindet oder der Kredit in Zeiten steigender Zinsen aufgenommen wird. Ist hingegen für die nächsten Jahre eher mit fallenden Zinsen zu rechnen, kann sich eine Finanzierung mit einem variablen Zinssatz lohnen. Außer auf die passende Art der Verzinsung sollten Verbraucher darauf achten, dass die Finanzierung die Möglichkeit kostenloser Sonderzahlungen bietet. Dadurch lässt sich die Restschuld schneller verringern, wenn etwa wegen einer Bonuszahlung, Erbschaft oder auslaufender fester Geldanlagen zusätzliche Mittel zur Verfügung stehen.

Die Umschuldung einer Immobilienfinanzierung

Die Umschuldung einer Immobilienfinanzierung
Meist haben Immobilienkäufer nach Ablauf der Zinsbindungsfrist noch nicht ihren gesamten Immobilienkredit zurückgezahlt. In dem Fall benötigen sie eine Anschlussfinanzierung. Diese nehmen sie entweder bei der bisherigen Bank (Prolongation) oder bei einem anderen Institut auf. Wichtig ist, sich rechtzeitig vor Auslaufen der Zinsbindung von mehreren Banken Angebote für eine Anschlussfinanzierung erstellen zu lassen – womöglich legt ein Vergleich der Konditionen offen, dass sich durch den Wechsel zu einer anderen Bank viel Geld sparen lässt. Die Umschuldung der Baufinanzierung zu einer anderen Bank ist nach Ablauf der Zinsbindungsfrist kostenlos möglich. Außerdem lässt sich eine Immobilienfinanzierung in jedem Fall nach zehn Jahren mit einer Frist von sechs Monaten kostenlos kündigen. Wer seine Baufinanzierung schon vorher umschulden möchte, muss – sofern die Bank dem überhaupt zustimmt – in der Regel eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen.

Sind mittelfristig steigende Zinsen zu erwarten, kann sich ein Forward-Darlehen lohnen. Bei dieser Form der Anschlussfinanzierung sichert sich der Bauherr bis zu fünf Jahre im Voraus Konditionen auf dem derzeitigen Niveau. Er sichert sich damit dagegen ab, wegen steigender Zinsen künftig höhere Raten zahlen zu müssen. Allerdings muss er dafür in der Regel einen Aufschlag auf den Zins bezahlen, der sich nach der Länge der Vorlaufzeit richtet.
 Annoncen gratis